Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftritts

Gesund ans Ziel

Um die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona-Virus am Flughafen zu minimieren, ergreift der Köln Bonn Airport eine Reihe von Schutzmaßnahmen. Bitte nehmen Sie Rücksicht und helfen Sie mit, sich und andere zu schützen. Vielen Dank.

Bei der Einreise

 

Aktuelle Änderungen (Stand: 4. Februar 2021):

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Corona-Einreiseverordnung aktualisiert. Die Corona-Einreiseverordnung gilt zunächst bis zum 28. Februar 2021. 

Informationen zur Einreise aus Hochinzidenzgebieten, Virusvarianten-Gebieten, Risikogebieten, Nicht-Risikogebieten sowie allgemeine Informationen, .finden Sie hier unter  Weitere Informationen, auch zur Einreiseanmeldung!

Neues Corona-Testzentrum im Terminal 2

Am Flughafen Köln/Bonn wurde ein neues "CENTOGENE-Testzentrum" zur Durchführung von COVID-19-Tests eingerichtet. Dieses steht ab sofort im öffentlichen Bereich von Terminal 2, auf der Ankunftsebene zur Verfügung. 

Wer sich testen lassen möchte, kann sich vorab auf der Webseite von CENTOGENE mit seinen persönlichen Angaben registrieren. Dies ist auch unmittelbar vor Ort via Handy oder an einem der von CENTOGENE bereitgestellten Internet-PCs möglich.

Zur Eröffnung wird ein SARS-CoV-2-PCR-Test angeboten, dessen Befundergebnisse innerhalb von 24 Stunden bereitstehen. Kurzfristig wird das Angebot um einen schnellen Antigen-Test sowie einen PCR-Test mit Befundergebnissen innerhalb von acht Stunden erweitert. Weitere Informationen zur Registrierung und zu Preisen gibt es hier: www.centogene.com/de/corona.

Geöffnet ist das Testzentrum, im Terminal 2 an sieben Tagen die Woche regelmäßig von 7 bis 21 Uhr. Darüber hinaus werden die Öffnungszeiten je nach Flugplan verlängert. 
Medizinische Masken in Terminals sind Pflicht

Maskenpflicht im ganzen Terminal

Ab sofort besteht aufgrund neuer behördlicher Bestimmungen in den Terminals eine Pflicht zum Tragen von medizinischen Schutzmasken. Erlaubt sind sowohl OP-Masken als auch FFP2-Masken beziehungsweise Masken mit dem Standard KN95/N95. Die herkömmlichen Stoff- oder Alltagsmasken sind nicht mehr zugelassen. Diese Regelung gilt für Reisende und sonstige Gäste ab dem sechsten Lebensjahr.

Zusätzlich gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Masken sind an verschiedenen Automaten in den Terminals erhältlich. Zudem können am gesamten Airport Desinfektionsmittelspender genutzt werden.
Aktuell steht vorübergehend nur das Terminal 1 (Bereich 1-B) für Abflüge und Check-In zur Verfügung. Im Terminal 2 wird vorerst  kein Check-In mehr durchgeführt, auch die Sicherheitskontrolle wird nicht genutzt.

  • Bitte beachten Sie Bodenmarkierungen und Hinweisschilder.
  • Achten Sie auch beim Check-In, in der Sicherheitskontrolle, in den Warteräumen, in den Geschäften und beim Boarding auf Sicherheitsabstände.
  • Das Personal informiert Sie über Änderungen in den Abläufen und besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Ganz wichtig: Hygiene

  • Hände regelmäßig und gründlich mit Seife waschen (mind. 30 Sek.).
  • Beim Husten und Niesen Ellenbeuge oder Taschentuch nutzen.

Am gesamten Airport gibt es Desinfektionsmittelständer. Die Reinigungsintervalle von Toiletten, Selfservice-Monitoren, Treppengeländern und allen Oberflächen, die berührt werden müssen, wurden erhöht.

Zurzeit ist ausschließlich die Sicherheitskontrolle in Terminal 1 in Betrieb. 

Jeder Passagier darf nur noch ein Handgepäckstück mitnehmen. Alle weiteren Gepäckstücke müssen beim Check-In aufgegeben werden.

  • Bitte alle kleinen Gegenstände vor der Kontrolle im Handgepäckstück oder der Oberbekleidung verstauen.
  • Handgepäck bitte auf das Band legen.
  • In der Kontrolle dürfen Einmalhandschuhe und Schutzmasken getragen werden.
  • Mund-Nase-Bedeckungen bzw. Masken müssen während der Kontrolle ggf. vorübergehend heruntergezogen werden, wenn das Kontroll-Personal darum bittet.

Die Richtlinien können je nach Fluggesellschaft variieren. Grundsätzlich gilt jedoch auch im Flugzeug: Abstand halten und Mund- und Nasenschutz nutzen. Für viele Fragen, die Flugreisende derzeit beschäftigen, haben die Fluggesellschaften aktuelle Informationsseiten eingerichtet.

Eine Übersicht aller Fluggesellschaften am Köln Bonn Airport finden Sie hier.

Wir sorgen für Ihre Gesundheit.
Bitte helfen Sie mit, sich und andere zu schützen.

Wir möchten, dass Sie gesund und sicher an Ihrem Ziel ankommen. Deshalb haben wir gemeinsam mit unseren Partnern, u.a. den Airlines, der Bundespolizei und den verantwortlichen Behörden, verschiedene Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt.

Bitte beachten Sie die vorliegenden Hinweise und schützen Sie sich, andere Fluggäste und die Mitarbeiter des Flughafens. Bitte treten Sie die Reise nicht an, wenn Sie, eine Person Ihres Haushalts oder eine mitreisende Person die für Corona typischen Krankheitssymptome (z.B. Fieber, Husten) zeigen.

Zurzeit finden alle Abflüge und der komplette Check-In in Terminal 1 (Bereich 1-B) statt. Die Sicherheitskontrolle für alle Passagiere findet zentral in Terminal 1 statt. Terminal 2 wird ausschließlich für Ankünfte aus Risikogebieten genutzt

Bei Fragen zu konkreten Schutzmaßnahmen im Flugzeug wenden Sie sich bitte an Ihre Airline. Außerdem hilft Ihnen der Terminalservice an der Bordkartenkontrolle oder an der Info gerne weiter.

Weiterführende Informationen

Das Gesundheitsamt der Stadt Köln hat eine Hotline unter der Rufnummer +49 221 22133500 eingerichtet. Die Hotline ist im Zeitraum von 07.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Folgen Sie auch unseren Social Media Kanälen für aktuelle Informationen und Entwicklungen:

Merkblatt zum Download

Alle Informationen zum aktuellen Hygiene-Konzept finden Sie hier zum Download. 

Flyer "Gesund ans Ziel"

Download (PDF 1 MB)

Servicebereich des Internetauftritts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation